Moringa der Wunderbaum

Moringa der Wunderbaum

 

Die Pflanze Moringa Oleifera wird auch als Wunderbaum bezeichnet.

Moringa ist ein echter Gesundheitstrend, für die Ernährung der Zukunft könnte sie sehr interessant sein. Wertvoll ist diese Pflanze in mehrfacher Hinsicht. In ihrer Heimat, der Himalaya Region, wird Moringa auch „Baum des Lebens“ genannt. Alle Teile des Baumes sind essbar und von hohem Nährwert. Der extrem hohe Gehalt an Vitaminen und Mineralstoffen ist beispiellos. Die Blätter des Baumes enthalten die Vitamine A, B1, B2, B6, Biotin, Niacin, D, C, E, K und die Mineralstoffe Zink, Eisen, Magnesium, Mangan, Kalium, Calcium und Kupfer. Darüber hinaus enthält Moringa ungewöhnlich viele antioxidative Stoffe, die unsere Zellen vor der Alterung schützen und krebsvorbeugend wirken. Auch essenzielle Aminosäuren wie Arginin und Leucin sind enthalten.

 

 

<img src=“verzeichnis/abbildung.jpg“
Moringer der Wunderbaum

Der Wunderbaum enthält so viele Nährstoffe, dass es tatsächlich möglich sein könnte, sich fast vollständig durch diese Pflanze zu ernähren. Als Nahrungsergänzung können die Blätter in getrockneter Form oder auch als Tee eingenommen werden. Schon kleine Mengen genügen, um unseren Körper mit Vitaminen und Mineralstoffen zu versorgen.
Moringa wächst schnell und kann auch in Deutschland im Blumenkasten kultiviert werden. Die Pflanze ist anspruchslos und stellt nur wenige Bedingungen an das Klima. In einem kleinen Gewächshaus oder auch im Garten kann man große Pflanzen züchten, auf der Fensterbank können die jungen Triebe geerntet werden.

Alle Teile von Moringa sind essbar

Das Besondere am Wunderbaum ist auch, dass die Pflanze im Prinzip vollständig essbar ist. Sowohl die Blätter als auch die gekeimten Samen und die Früchte können zu leckeren Gerichten verarbeitet oder als Nahrungsergänzung verwendet werden.
Spezielle Rezepte werden dafür nicht gebraucht, die Blätter können frisch ähnlich wie Spinat als Blattgemüse gekocht werden oder auch als Salat roh gegessen werden. Ihr Geschmack ist mild, er erinnert ein wenig an Brennnessel. Auch Kinder mögen die Blätter in der Regel sehr gerne. Die jungen Triebe haben einen scharfen und würzigen Geschmack. Kochen Sie Moringa nicht zu lange, um die Nährstoffe nicht zu zerstören.
Die Samen von Moringa können auch als Keimlinge gegessen werden. Die Sprossen lassen sich in einem Keimglas auf der Fensterbank ziehen, sie sind scharf und erinnern an die Keimlinge des Rettichs.
Auch die Samen von Moringa sind hochwertig, sie enthalten viele ungesättigte Fettsäuren und Proteine. Die Samen können zu Öl verarbeitet oder als Pulver gegessen werden. Als Zutat bereichern sie auch Backwaren oder Müslis.
Um die Früchte des Wunderbaums zu ernten, muss der Baum allerdings eine gewisse Größe erreichen. Die Früchte erinnern optisch an grüne Bohnen und sie können auch genauso zubereitet werden. Sie sind sehr proteinreich und sättigen gut. Wichtig ist aber, die Früchte mindestens 10 Minuten lang zu kochen. Im rohen Zustand sind sie nämlich nicht genießbar und können Verdauungsbeschwerden verursachen.

Moringa Oleifera Tee als Nahrungsergänzung

Nahrungsergänzung aus den Blättern des Wunderbaumes kann heute in verschiedenen Formen im Handel erworben werden. Sehr beliebt ist der Tee aus den Blättern des Wunderbaumes. Er ist ideal, um den Körper mit Antioxidantien und anderen Vitalstoffen zu versorgen. Die Blätter können selber getrocknet oder aber auch fertig gekauft werden. Sogar Moringa Tee in Form von Teebeuteln oder Teepulver ist im Handel als Nahrungsergänzung erhältlich. Der Geschmack ist mild und angenehm.
Eine andere Möglichkeit, Moringa einzunehmen, bietet sich in Form von Kapseln und Pulver an.

Fazit: Es ist wissenschaftlich erwiesen, dass die Moringa Oleifera Pflanze ein echter Wunderbaum ist. Sie liefert dem Körper alle notwendigen Nährstoffe und ist reich an Antioxidantien. Die Zusammensetzung und Bioverfügbarkeit der Nährstoffe ist sehr gut. Um von den Inhaltsstoffen des Wunderbaums zu profitieren, kann die Pflanze auf der Fensterbank oder im Garten gezogen werden. Alternativ bietet sich Moringa Pulver aus den Blättern oder auch Moringa Tee als Nahrungsergänzung an. Beim Kauf von Moringa Nahrungsergänzung sollte unbedingt auf die Herkunft und die Qualität geachtet werden.

Moringa der Wunderbaum

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.